Saturday, January 12, 2008

Kaukasische Novellen

Grigol Robakidse, Kaukasische Novellen, Der Imam Schamyl:

"Schamyl stand wie ein Fels. Rausch hüllte ihn ganz ein. Seine Augen spürten Flammen. Plötzlich trafen sie gerade in die Augen eines Pferdes. Mensch und Tier lockten einander in diesem Blick. Schamyl ertrug die Ruhe nicht mehr. Er sprang die Stufen der Moschee hinunter zu dem Pferde, schwang sich wild hinauf und raste davon.
...
Der Imam beschwor das Schicksal. Reiter und Pferd wurden eins wie ein Zentaur. Ein Satz; grauenvoll, wie nicht von dieser Welt. Die Naiben erstarrten am Hang mit ihren Pferden. Drüben am Rand der Schlucht hielt der Zentaur aufrecht und unversehrt. Aus seinem Antlitz traten den Naiben die furchtbaren Züge des Tiergottes hervor.

Hell aufschreiend jagten sie ihm nach: "La illah il Allah!""

No comments: